Applus+ als erstes und einziges Labor für Verbundmaterialien in China vom NADCAP für Services in der Luftfahrt akkreditiert

08/12/2014
    Das Labor in Shanghai sorgt für die Bereitstellung von Services für Hersteller aus aller Welt, die in China ansässig sind, und für die chinesische Luftfahrtindustrie. Applus+ verfügt bereits über ein Netzwerk an NADCAP-Laboren für nicht-metallische Materialien in Illescas und Bellaterra (Spanien) sowie Bremen (Deutschland)
     
    Barcelona, 9. Dezember 2014. Applus+, ein weltweit tätiges Inspektions-, Prüfungs- und Zertifizierungsunternehmen, hat vom NADCAP (nationales Akkreditierungsprogramm für Auftragnehmer in der Luft- und Raumfahrt- sowie Rüstungsindustrie „National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program“) die Akkreditierung für sein Prüflabor für Verbundmaterialien in Shanghai erhalten. Dieses Labor hat in China als erstes und einziges Labor diese Anerkennung erhalten, die in der Luftfahrtindustrie von zentraler Bedeutung ist.
    Das Labor in Shanghai wird Applus+ erlauben, Services für internationale Hersteller der Luftfahrtindustrie, die über Produktionszentren in dem asiatischen Land verfügen sowie für die aufstrebende chinesische Luftfahrtindustrie, bereitzustellen.
    Die NADCAP-Akkreditierung bestätigt die technische Kompetenz des Unternehmens, die Konformität von nicht-metallischen Materialien (Verbundstoffen) zu bewerten. Um diese Anerkennung zu erhalten, hat sich Applus+ auf die Erfahrung seiner europäischen Labore nach der jahrelangen Teilnahme an Luftfahrtprogrammen gestützt. Das Labor in Shanghai hat drei Jahre lang daran gearbeitet, Herstellern aus verschiedenen Branchen Lösungen anbieten zu können.
    Globales Materiallabor-Netzwerk
    Mit der Akkreditierung des Labors in Shanghai erweitert Applus+ sein Netzwerk an NADCAP-akkreditierten Laboren, das derzeit aus den Einrichtungen in Illescas und Bellaterra (Spanien) sowie Bremen (Deutschland) besteht.
    Das Materiallabor in Illescas (Toledo, Spanien) ist auf die Qualitätskontrolle von Komponenten für die Luftfahrtindustrie spezialisiert, die aus Verbundmaterialien hergestellt werden. Dieses Zentrum gehört zu den wichtigsten europäischen Luftfahrt-Clustern für Verbundstoffe für die Luftfahrtindustrie und arbeitet hauptsächlich für das Unternehmen Airbus und seine direkten Lieferanten.
    Das Materiallabor in Bremen (Deutschland) besitzt sowohl für Verbundmaterialien als auch für metallische Materialien eine NADCAP-Akkreditierung. Es befindet sich im Luftfahrt-Cluster in Bremen und beliefert die wichtigsten Fabriken für Komponenten für die Luftfahrtindustrie im Norden Deutschlands.
    Das Materiallabor in Bellaterra (Barcelona, Spanien) besitzt ebenfalls sowohl für metallische als auch für nicht-metallische Materialien eine NADCAP-Akkreditierung und unterstützt das Labor für Flugzeugkomponenten von Applus+ in Bellaterra, eins der weltweit führenden Labore für die mechanische Prüfung großer Komponenten. 
    Applus+, ein globales Inspektions-, Prüfungs- und Zertifizierungsunternehmen
    Applus+ zählt zu den weltweit führenden Unternehmen für industrielle Prüfung, Inspektion und Zertifizierung. Das Unternehmen bietet Lösungen für unterschiedliche Branchen, mit denen Anwender sicherstellen können, dass ihre Anlagen und Produkte Standards und Vorschriften in den Bereichen Qualität, Gesundheitsschutz, Sicherheit und Umweltschutz erfüllen. 
    Applus+ hat im Jahr 2013 Umsätze in Höhe von 1,581 Mio. € verzeichnet, beschäftigt 19.000 Angestellte und ist in über 60 Ländern vertreten.
     
     
    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Francisco Calderón fcalderon@kreab.com Tel.:+34654642160